21. Kirnbach Open in Niefern

Am 13.10.2019 , sprich zwei Wochen nach dem ersten Verbandsrundenspiel, findet das 21. Kirnbachopen statt

Für unsere Jugendspieler des Bezirks ist dieses Turnier eine Möglichkeit sich mit gleichaltigen aus Baden-Württemberg zu messen.

 

Die Ausschreibung mit allen Details (Altersklassen, Turniermodus, Kontaktadresse etc.) befindet sich auf der Homepage des SC Niefern-Öschelbronn.

Kirnbach Jugendopen

Ausschreibungen (Bezirksturniere)

Hallo liebe Schachfreunde,

unter den unten stehenden Links findet ihr die Ausschreibungen für die Jugendmeisterschaften, Blitzmeisterschaften, Bezirkseinzelpokal und Mannschaftspokal. Zusätzlich findet ihr die Ausschreibungen ab dieser Saison auch unter den Menüpunkten oben.

Ausschreibung Mannschaftspokal
Ausschreibung Verbandsrunde
Bezirksjugendeinzelmeisterschaft
Bezirksjugendmannschaftsmeisterschaft U12/U16/U20
Bezirksjugendmannschaftsmeisterschaft U10/U14
Bezirksblitzmeisterschaften (Einzel/Mannschaft)
Bezirkseinzelpokal
Ausschreibung Seniorenmannschaftsmeisterschaft

Neue Website ist online

Hallo liebe Schachfreunde,
die technische Umstellung auf WordPress ist abgeschlosen.
WIe man erkennen kann gibt es hier und da noch Beiträge die in der Formatierung nicht
schön aussehen. Diese wird in den kommenden Tagen abgearbeitet.
Sämtliche Ausschreibungen etc, Terminkalender, Adressen werden in den kommenden Tagen ergänzt.

Für Rückemdlungen, Anregungen und Kritik würde ich mich sehr freuen.

Gruß Sautter.

Bezirkshomepage

Liebe Schachfreunde,

am kommenden Wochenende wird die Bezirkshomepage auf ein neues Design und technisch auf einen neueren Stand umgestellt.

Die Bezirkshomepage steht im Zuge dieser Umstellung nicht zur Verfügung.

Mit schachfreundlichen Grüßen

Joachim Sautter.

Bezirksturniere Termine

Die Termine für die folgenden Meisterschaften in der kommenden Saison stehen nun fest:

20.10.2019 Blitzeinzelmeisterschaft Mannschaft und Einzel in Connweiler
16.11.2019 -17.11.2019 Bezirksjugendeinezlmeisterschaften in Ersingen
8.2.2020 BJMM U10 und U14 in Neuenbürg
9.2.2020 BJMM U12, U16 und U20 in Birkenfeld

Bezirkseinzelpokal: Meldeschluss ist der 1.11.2019, das Turnier wird dezentral ausgetragen. Die 1. Runde ist bis zum 23.11.2019 zu spielen.

Spielpläne 2019/2020

Gestern konnte ich endlich die Spielpläne für die kommenden Saison im BSV-Ergebnisdienst veröffentlichen: www.bsv-ergebnisdienst.de
Wie in den Jahren zuvor, habe ich versucht, möglichst allen Wünschen der Vereine gerecht zu werden. Dies ist in den meisten Fällen gut möglich gewesen, allerdings nicht für alle Vereine gleichermaßen gut. Ich empfehle allen Vereinen zu überprüfen, ob die Spielpläne so in etwa den eigenen Vorstellungen entsprechen und mir umgehend Bescheid zu geben, sollte es doch zu große Diskrepanzen zwischen den Wünschen und deren Umsetzung geben.

Zu den Spielterminen und Bedenkzeiten:
Bezirksklasse: Standardspieltermine wie auf badischer Ebene; Fischer-Bedenkzeit (1:40 Stunden für 40 Züge plus 50 Minuten sowie 30 Sekunden pro Zug)
Kreisklassen A bis C: nur sieben Spieltermine, dabei werden der fünfte und der achte Spieltermin ausgelassen; klassische Bedenkzeit (2 Stunden für 40 Züge plus 1 Stunde)
Kreisklasse E: Doppelrunde an zehn Spielterminen, Zusatztermin am 10. Mai; klassische Bedenkzeit (90 Minuten für alle Züge)

Für den Mannschaftspokal sind folgende Termine vorgesehen; eine detaillierte Ausschreibung folgt noch: 6. Oktober, 15. Dezember, 19. Januar (Zusatztermin), 1. März

Badische Meisterschaften in Niefern

Seit vergangenen Mittwoch fanden in Bürgerhaus in Niefer die diesjährige Badische Meisterschaft statt. Neuer badischer Meister ist Thilo Ehmann vom Schachclub aus Sasbach.

Lena Kühnel ist beste Teilnehmerin aus dem Schachbezirk Pforzheim und wird 9.

Ausführlicher Bericht auf der Homepage des SC Niefern-Öschelbronn.

Spielmöglichkeit im Enzauenpark

Die daheim gebliebenen Schachspieler des Schachclubs Pforzheim treffen sich in den Sommerferien bei schönem Wetter dienstags ab 19h im Biergarten des Enzauenparks.
Gäste sind willkommen. Zur Sicherheit bitte Spielmaterial mitbringen.

Turnierordnungsänderungen und Ideen

Auf der gestrigen Bezirksversammlung wurden zwei Beschlüsse zum Spielbetrieb getroffen

1. Auf- und Abstiegsregelung: Bisher sah unsere Bezirksturnierordnung vor, dass zwei Mannschaften aus einer Klasse absteigen und zwei Mannschaften diese Klasse aufsteigen, sofern damit die Klassenstärke von zehn Mannschaften erreicht wird. Auf Antrag des SC Eutingen wurde diese Regel nun dahingehend geändert, dass in einem solchen Fall nun nur je eine Mannschaft ab- und eine Mannschaft aufsteigt. Die neue Regelung sieht also wie folgt aus: Die letztplatzierte Mannschaft steigt ab, die erstplatzierte Mannschaft der darunterliegenden Klasse auf. Ist so die Klassenstärke von zehn Mannschaften in der oberen dieser beiden Klassen nicht erreicht, so gibt es entweder weitere Absteiger oder weitere Aufsteiger bis die Klassenstärke von zehn Mannschaften erreicht wird.

2. Bedenkzeit in der Kreisklasse A: Die Ausweitung der Fischer-Bedenkzeit auf weitere Klassen neben der Bezirksklasse und dem Mannschaftspokal war schon lange Thema; auf der Versammlung wurde nun beschlossen, dass in der kommenden Saison die Kreisklassen A bis C weiterhin mit klassischer Bedenkzeit spielen, und ab der Saison 2020/2021 dann auch die Kreisklasse A mit Fischer-Bedenkzeit ausgetragen wird. (Für die Kreisklassen B und C bleibt es weiterhin bei der klassischen Bedenkzeit).

Außerdem wurde über den Umgang mit unterbesetzten Klassen gesprochen. Von einer konkreten Turnierordnungsänderung wurde abgesehen, auch weil einige der betroffenen Vereine leider nicht anwesend sein konnten. Es haben sich jedoch folgende Ansätze ergeben:

  •  Bei vier Mannschaften: drei Durchgänge a drei Runden, d.h. insgesamt neun Runden.
  •  Bei fünf oder sechs Mannschaften: zwei Durchgänge a fünf Spieltage, d.h. insgesamt 10  Spieltage.
  • Bei sieben oder acht Mannschaften: Für die kommende Saison bleibt es bei einem „normalen“ Rundenturnier mit sieben Spieltagen. Für die Zukunft wurden folgende Modelle vorgeschlagen, die jeweils sowohl Vor- als auch Nachteile haben:
    a) „Karlsruher Modell“: Paarungen nach den 10-er-Paarungstafeln; Mannschaften „ohne     Gegner“ an einem Spieltag werden zusätzlich gegeneinander gepaart -> alle Mannschaften haben neun (bzw. acht im Siebenerfeld) Mannschaftskämpfe, spielen jedoch gegen zwei Mannschaften doppelt; vgl. Schachbezirk Karlsruhe, Kreisklasse C 2018/2019. Zu klären wäre insbesondere, wie die doppelten Begegnungen zu werten sind; etwa ob die Punkte aus den zwei Mannschaftskämpfen gegen dieselbe Mannschaft zusammengezählt und dann halbiert werden.
    b) „Aufstiegs- und Platzierungsrunde“: Es wird zunächst ein normales Rundenturnier an sieben Spieltagen ausgetragen, danach wird die Klasse geteilt und die ersten vier Mannschaften (Aufstiegsrunde) bzw. die übrigen Mannschaften (Platzierungsrunde) treten an drei Spieltagen jeweils nochmals gegeneinander an -> Erfordert insgesamt zehn Spieltage; dafür ist jedoch eine „sportlich gerechte“ Wertung einfacher möglich, und die Mannschaften treffen häufiger auf Teams auf ähnlichem Niveau.

Für Fragen, Rückmeldungen, Anregungen etc. stehe ich gerne zur Verfügung!

„Karlsruher Modell“ (Kreiskl. A 18/19)
Bezirksturnierordnung (rtf-Datei)