Archiv der Kategorie: Allgemein

Wiederaufnahme des Spielbetriebs – Abschluss der Saison 2019/2020

Heute beriet der Vorstand des Schachbezirks Pforzheim noch einmal über die Wiederaufnahme des Spielbetriebs und die Fortsetzung der Spielsaison 2019/2020. Die Pandemielage ist noch nicht derart klar, dass wir mit Sicherheit sagen können, dass noch vor den Sommerferien eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs möglich sein wird. Da nach derzeitigem Stand die letzten beiden Runden auf badischer Ebene im Juli zu Ende gespielt werden sollen, haben wir uns dazu entschieden, auf Bezirksebene die verbleibenden Runden ebenfalls für Juli und zwar wie folgt anzusetzen:

Die Bezirksklasse spielt an den Terminen der Verbandsliga, Landesliga und Bereichsliga: Runde 8 am 4. Juli 2021, Runde 9 am 25. Juli 2021.

Davon abweichend spielen die Kreisklasse A, die Kreisklasse B und die Kreisklasse C ihre letzte Runde am 18. Juli 2021.

Die Kreisklasse E (Schnupperrunde) hat noch drei Runden zu spielen: Runde 8 am 4. Juli 2021, Runde 9 am 18. Juli 2021 und Runde 10 am 25. Juli 2021.

Uns ist bewusst, dass wohl (fast?) alle Vereine derzeit noch keine Auskunft darüber erhalten haben, ob ihnen ihre Spiellokale an den jeweiligen Heimspieltagen zur Verfügung stehen. Ich möchte trotzdem alle Vereine bitten, mir möglichst noch innerhalb dieser Woche Rückmeldung zu folgenden Punkten zu geben:

1.) Steht (voraussichtlich) an den Heimspieltagen das Stammspiellokal oder ein Ersatzspiellokal zur Verfügung?

2.) Reichen die (voraussichtlich) verfügbaren Räumlichkeiten, um die vorgesehenen Heimspiele an den genannten Terminen auszutragen?

3.) Werden an manchen Terminen (voraussichtlich) keine oder nicht ausreichend große Räumlichkeiten zur Verfügung stehen (und wenn ja, an welchen) ?

4.) Vorausgesetzt an den Heimspielen stünde das Stamm- oder ein Ersatzspiellokal zur Verfügung, könnten möglicherweise noch weitere Heimspiele anderer Vereine dort ausgetragen werden (und wenn ja, wie viele Bretter) ?

5.) (Sofern abschätzbar:) Werden (voraussichtlich) alle Mannschaften besetzt werden können oder ist von Spielabsagen auszugehen?

Zu den Rahmenbedingungen noch ein paar Worte:

1.) Testpflicht – Wir gehen davon aus, dass die Landesregelungen einen tagesaktuellen (d.h. max. 24 Stunden alten) Corona-Schnelltest vorschreiben wird, um an den Mannschaftskämpfen teilzunehmen. Dementsprechend ist für die Teilnahme an den o.g. Runden ein Nachweis über ein max. 24 Stunden altes, negativ ausgefallenes Corona-Schnelltest-Ergebnis erforderlich. Dieses muss vor Spielbeginn überprüft werden. Von der Testpflicht entbunden sind (wie mittlerweile üblich) vollständig Geimpfte (letzte Impfung mind. 14 Tage vorher) sowie von Covid-19 Genesene mit einem gültigen Genesenennachweis. Für Notfälle werden die Heimvereine gebeten, Selbsttestkits in ausreichender Menge, mindestens jedoch fünf Stück, bereit zu halten, um in Sonderfällen noch vor Ort Personen testen zu können, für die es unmöglich oder unzumutbar ist, sich innerhalb von 24 Stunden vor Spielbeginn testen zu lassen. (Es ist sinnvoll, solche Sonderfälle bereits im Vorfeld zwischen den Vereinen abzuklären.)

2.) Maskenpflicht – Wie sich im Laufe der Pandemie herausgestellt hat, findet die Verbreitung des neuartigen Coronavirus vor allem über Aerosole und besonders in geschlossenen Räumen statt. Als Verschärfung im Vergleich zum Hygienekonzept vom letzten Herbst, ist es daher nötig, dass die Spieler*innen auch während des Spiels am Brett eine Maske mindestens vom Typ FFP2 oder vergleichbar tragen.

3.) Nichtantreten und Bußgelder – Im Bezirksvorstand sind wir darin übereingekommen, dass ein Nichteintreten einer Mannschaft unter diesen besonderen Umständen bei rechtzeitiger vorheriger Absage bußgeldfrei bleibt. Ebenso steigt (auf Bezirksebene) eine Mannschaft nicht zwangsläufig ab, wenn sie zweimal nicht antreten kann (dies betrifft hier nur die Bezirksklasse).

Zuletzt möchte ich noch zwei Dinge ergänzen:

1.) Wie uns die Pandemie bereits des Öfteren gelehrt hat, ist noch nichts endgültig „in Stein gemeißelt“, d.h. es könnte durchaus noch zu Änderungen kommen, wenn es dafür gute Gründe gibt.

2.) Die Bezirksversammlung noch im Juli durchzuführen erscheint noch nicht sinnvoll, weshalb diese erst im September, zeitnah nach den Sommerferien, stattfinden soll.

Ordentlicher Verbandstag 2021 // 26.06.2021 in Lörrach-Brombach (?)

Der Verbandstag des Badischen Schachverbandes soll nach aktuell bekanntem Planungsstand am 26. Juni 2021 als Präsenzveranstaltung in Lörrach-Brombach stattfinden. Unten stehend Informationen hierzu aus einer E-Mail von BSV-Schriftführer Winfried Schüler. Anträge an den Verbandstag können nur noch bis 3. Juni gestellt werden. Leider wurde diese Frist sehr kurzfristig (am 25. Mai) und nur per E-Mail bekannt gegeben. Auch ist aus meiner Sicht unverständlich, warum diese Informationen nicht auf der Homepage des Badischen Schachverbandes bekannt gegeben wurden, weshalb ich sie nun an dieser Stelle veröffentliche.

[D]ie gegenwärtige Entwicklung der Covid-19-Inzidenzen macht uns
zuversichtlich, den anstehenden ordentlichen Verbandstag 2021 in Präsenz
durchführen zu können. Veranstaltungsort wäre dann am Samstag, 26. Juni
2021 Lörrach-Brombach bei Basel.

Die Einberufung mit Tagesordnung erfolgt dann, sollte eine
Präsenzveranstaltung möglich sein, am Samstag, 05. Juni. Aufgrund der
Covid-19-Pandemie muss ich aber darauf hinweisen, dass wir seitens des
BS[V]-Präsidiums möglicherweise sehr kurzfristig einen Präsenzverbandstag
werden absagen oder verschieben müssen bzw. für diesen Fall auch
Alternativen zusammen mit der Einberufung gleich mit festlegen.

Anträge zur Tagesordnung (neben den am außerordentlichen Verbandstag
bereits gestellten bzw. ergänzend zu den dazu angekündigten) können noch
bis kommenden Donnerstag, 03. Juni an das Präsidium gestellt werden.
(praesidium@badischer-schachverband.de)

[…]

i.A.
Winfried Schüler
Schriftführer Badischer Schachverband

Ergebnisse der Sitzung des Turnierordnungsausschusses vom 20. Mai 2021

Am Donnerstagabend tagte wieder einmal der Turnierordnungsausschuss des Badischen Schachverbandes. Hauptthema war u.a. die Terminplanung, insbesondere der Ersatztermine aus der unterbrochene Verbandsrundensaison 2019/2020. Zuvor hatte am Mittwoch bereits die Bundesspielkommission getagt, sodass bekannt war, dass die verbleibenden Runden der 2. Schachbundesliga auf August, die der 1. Schachbundesliga sogar auf Anfang Oktober verschoben worden sind.

Angesichts der noch stark unterschiedlichen Inzidenzzahlen (z.B. ca. 140 für die Stadt Pforzheim) und der neuen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg (gültig bis 10. Juni), nach welcher Amateur-Sportwettkämpfe in Innenräumen noch bis mindestens zum 10. Juni untersagt bleiben, war es die einhellige Meinung der TOA-Mitglieder, dass der zuletzt vorgesehene Termin am 13. Juni für die 8. Runde der Verbands-, Landes- und Bereichsligen wieder verschoben werden sollte. (Dies betrifft ebenso den davor gelegenen Termin für die Oberliga Baden.) Mehrheitlich wurden jetzt folgende Termine für die verbleibenden Runden festgelegt:

Oberliga Baden: Runde 8 am 11. Juli, Runde 9 am 8. August.
Verbands-, Landes- und Bereichsligen: Runde 8 am 4. Juli (bisher Termin für Runde 9), Runde 9 am 25. Juli (letztes Wochenende vor Beginn der Sommerferien)
Für die Bezirks- und Kreisklassen werde ich mir in Absprache mit dem Bezirksvorstand noch neue Termine (voraussichtlich im Juli) überlegen. Das Problem ist dabei, dass der neue badische Termin direkt vor den Sommerferien liegt und ich nach Möglichkeit sowohl Überschneidungen mit den badischen Terminen als auch Termine in den Ferien vermeiden möchte (was sich allerdings nicht umgehen lassen wird).

Außerdem wurden folgende Termine geplant bzw. bekannt gegeben:

Weiterlesen

1 Jahr Pandemie – 1 Jahr Online-Turniere des SB Pforzheim

Mittlerweile ist es schon 14 Monate her, dass die Covid19-Pandemie den Spielbetrieb, alle Präsenzturniere und Präsenztrainingsabende jäh stoppte: Nachdem am 12. März die Bundeskanzlerin dazu aufgerufen hatte, alle Kontakte so gut es geht zu reduzieren, war es unausweichlich, dass gleich am nächsten Tag der Schachbezirk Pforzheim umgehend den Spielbetrieb einstellen würde – die dazu geplante Sondersitzung des Bezirksvorstands war dann glücklicherweise gar nicht mehr nötig, da am 13. März auch der Badische Schachverband die Notbremse zog – und den Spielbetrieb auf allen Ebenen aussetzte. Weiterlesen

Bezirksblitzeinzelmeister 2020/21

Liebe Schachfreunde,

hiermit möchte ich im Namen des gesamten Vorstands  einladen zu Bezirksblitzmeisterschaft 2020/21. Die Bitzmeisterschaft wird selbstverständlich wie wir es seit einem Jahr schon gewohnt sind  online durchgeführt. Die erstplatzierten werden dann auch an den badischen Schachverband weitergemeldet, zur Teilnahmeberechtigung an der badischen Meisterschaft.

Termin für die Bezirksmeisterschaften ist der 18.4.2021 ab 14 Uhr. Weitere Details könnt ihr der Ausschreibung unten entnehmen.

Ausschreibung

Illingen und Ersingen im Viertelfinale der Deutschen Schachonlineliga

Die Schachfreunde Illingen startete mit 2 Mannschaten bei der 2. Auflage der Deutschen Schachonlineliga. Während die zweite Mannshaft leider keine Chance auf das Ereichen der Palyoffs hatte, gelang dies der 1. Mannschaft in eindrucksvoller Manier. Ohne einen Mannschaftspunkt, und konstantem Ergebnis von 3:1 konnte Illingen den 1. Platz blegen.

Ersingen, startete in der 10, Liga., Auch die Mannschaft aus Ersingen konnte den ersten Platz in ihrer Liga belegen. Hiermit ist auch ersingen qualifiziert,

Die Playoff-Runden beginnt nach Ostern.

Allen Mannschaften wünsche ich im Viertelfinale viel Glück.

Joachim Sautter.

Ergebnisse der Turnierordnungsausschuss-Sitzung vom 25. Februar 2021

Am 25. Februar fand (weiter digital) die reguläre Sitzung des Turnierordnungsausschusses des Badischen Schachverbandes statt. Angesichts der Corona-Pandemie und des weiterhin ausgesetzten Spielbetriebs gab es keine Anträge zur Änderung der Turnierordnung und so lag der Fokus auf der Planung der Ersatztermine für die letzten verbleibenden Runden der Verbandsrunde 2019/2020, welche gemäß dem Beschluss des außerordentlichen Verbandstages vom 13. Februar fortgesetzt und zu Ende gebracht werden soll.

Hierbei wurden die beiden bisher vorgesehenen Termine am 28. März und am 25. April angesichts der anhaltenden Kontaktbeschränkungen und des weiter bestehenden Verbots von Amateursportwettbewerben als nicht haltbar eingestuft und dementsprechend gestrichen. Als neue Termine sind nun der 13. Juni 2021 (Verbands- bis Bereichsligen, Runde 8) und der 4. Juli 2021 (Verbands- und Bereichsligen, Runde 9) vorgesehen.

Für die Bezirks- und Kreisklassen Pforzheim schlage ich daher folgende neue Termine vor: 20. Juni (nur Bezirks- und Kreisklasse E), 11. Juli (Bezirks- und alle Kreisklassen), 25. Juli (nur Kreisklasse E). Wir werden darüber aber noch einmal im Bezirksvorstand beraten.

Darüber hinaus sollen die Badischen Einzelblitzmeisterschaften – sofern möglich – am 16. Mai 2021 stattfinden, während die Badischen Blitzmannschaftsmeisterschaften entfallen.

Für die Saison 2021/2022 (Verbands- bis Bereichsliga) sind vorläufig folgende Termine geplant: 10. Oktober, 31. Oktober, 21. November und 12. Dezember 2021, 23. Januar, 13. Februar, 13. März, 3. April und 24. April 2022.

Für die Bezirks- und Kreisklassen können wir von diesen Terminen abweichen, sofern dies angesichts von möglicherweise weiter anhaltenden Hygienevorschriften notwendig oder sinnvoll erscheint. Auch hierüber steht eine endgültige Entscheidung noch aus.

Gerne nehme ich Anregungen und Meinungen zu obigen Vorschlägen entgegen und werde diese für die weitere Planung auf Bezirksebene berücksichtigen.

Ergebnisse des außerordentlichen BSV-Verbandstags am 13. Februar 2021

Heute fand auf Antrag der Bezirke Mannheim, Mittelbaden und Ortenau ein außerordentlicher Verbandstag des Badischen Schachverbandes statt. Hier in Kurzform die Ergebnisse:

1. Fortsetzung der Verbandsrunde 2019/2020

Der Verbandstag hat beschlossen, dass die Verbandsrunde 2019/2020 weiterhin fortgeführt und zu Ende gebracht werden soll. Wann die ausstehenden Runden ausgespielt werden, hängt von der weiteren Entwicklung der COVID-19-Pandemie ab. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der aktuell vorgesehene Termin für die Verbands- bis Bereichsligen (Runde 8) Ende März nicht haltbar sein wird. Inwiefern die anderen Termine realisierbar sind, wird sich noch zeigen müssen. Am 25. Februar tagt der Turnierordnungsausschuss des Badischen Schachverbandes. Über Ergebnisse werde ich im Nachgang zeitnah informieren.

2. Beitragsrabatt 2021 von 15%

Während anderen Sportfachverbänden und -vereinen durch die Corona-Pandemie teilweise massiv Einnahmen verloren gegangen sind, stellt sich die Situation für den Badischen Schachverband eher umgekehrt dar. Ausgefallene Veranstaltungen (und damit ausgefallene Ausgaben) haben den Überschuss (nach vorläufigem Rechnungsabschluss) für das Jahr 2020 auf etwa 26000€ anwachsen lassen. Es wurde beschlossen, vor diesem Hintergrund Vereinen einen Beitragsrabatt von 15% (gemessen an dem Mitgliederdaten vom 1.1.2021) zu gewähren.

3. Satzungsänderungsanträge der Bezirke MA, MB, OR

Die Anträge zu Satzungs- und Turnierordnungsänderungen wurden zurückgezogen. Da die zunächst beantragten Satzungsänderungen sich wohl bereits im Vorfeld als nicht mehrheitsfähig herauskristallisiert hatten, hatten die Antragssteller vor vier Tagen Änderungen ihrer Anträge vorgenommen, welche jedoch nicht an die Delegierten weitergeleitet worden waren. Sowohl verfahrenstechnisch als auch inhaltlich gab es verschiedene Bedenken, sodass die Anträge in überarbeiteter Form in den regulären Verbandstag eingebracht werden sollen.

4. Bezirkssockelbetrag

Die Bezirke erhalten vom Badischen Schachverband einen jährlichen Zuschuss von 0,50€ pro Mitglied über 10 Jahren, jedoch bisher mindestens 250€. Zukünftig werden es mindestens 400€ sein. Für den Schachbezirk Pforzheim mit knapp unter 800 Mitgliedern ändert dies jedoch kaum etwas.

5. (Präsenz-) Verbandstag am 26. Juni 2021

Der reguläre Verbandstag soll in Präsenz am 26. Juni 2020 in Brombach stattfinden. Als „Wahlverbandstag“ ist dieser von besonders wichtiger Bedeutung: Es werden u.a. das gesamte Präsidium (mit Ausnahme des Schachjugend-Vorsitzes), das Turnier- und das Schiedsgericht des Badischen Schachverbandes neu gewählt werden.